Federbeinumlenkung

Racing Federbein Umlenkung Panigale V4

 

Nach genauer Analyse des bestehenden Ducati Bauteiles konnten wir diverse Probleme feststellen.
Bereits im kalten Zustand lässt sich das Hinterrad der Panigale V4 bis ca. 4 mm auf und ab bewegen, bis das Federbein zum Einsatz kommt. Allein das ist auf das Spiel der Lagerung in der Umlenkung zurück zu führen. Durch dieses vorhandene Defizit wird die Haltbarkeit der Umlenkung erheblich verkürzt und bei längerer Anwendung ist eine deutliche Vergrößerung des Spiels festzustellen.
Bei höheren Geschwindigkeiten ist ein klarer Traktionsverlust festzustellen, welcher zu enormen Fahrwerksunruhren führen kann.
Mit Verwendung von Hochtemperaturlagern und bekannter Moko Qualität und Genauigkeit ist es uns gelungen mit der Moko Racing Federbeinumlenkung diese Probleme auszumerzen.

 

Back to Top